Heutiges Thema: Bremsen.. oder dies sollte es zumindest tun 😕

Besuch auf dem Bremsprüfstand.

Dies Vorderachse bringt satte 2,2kN (220 DaN) Bremskraft, nicht schlecht für Originale 16V Bremse 😎

Während des Bremsprüfvorgangs merkte ich dass die Bremskraft stetig nachliess. Grund dafür war der linke vordere Bremssattel, dieser verlor an der Anschlussstelle der Stahlflexleitung Bremsflüssigkeit. 😕 Ein Griff zum Schraubenschlüssel und die Schraube angezogen und schon war die Schraube gerissen. Die ganze Bremsflüssigkeit natürlich auf dem Boden und keine Ersatzschraube dabei…

Also nichts wie nach Hause und neue Schraube geholt.
Links Originalschraube / Rechts Abgerissene Schraube

Schraube montiert und Bremse entlüftet. Alles wieder OK und diesmal auch dicht 😀

Leider stimmt etwas mit der hinteren rechten Bremse nicht. Nach mehrmaligen Versüchen, Bremklötze raus, Auflägeflächen säubern und schmieren wurde es leider auch nicht besser. Die linke Bremse brachte zum Teil bis zu 1.2kN (120 DaN) Bremskraft, die rechte leider nur 0.5kN (50 DaN).

Mit den einstellbaren Druckreglern lässt sich der Druck bis auf etwa 0.8kN reduzieren, das verstellen hatte auf der rechten Seite jedoch keinen Einfluss, somit schliesse ich einen defekten Regler aus. Ich werde den
Bremssattel prüfen und dann möglichweise den Druckminderer am Hauptbremszylinder ersetzen.

Zuerst muss der Wagen jedoch für ein Treffen (hoffe das Wetter spielt mit) fertig werden, somit hat die Optik Vorrang 😀
Weg mit den Kotflügel…

…Gitter in die Aussparungen kleben…

…und wieder drauf 😎

Schöne Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.